Durchsuchen nach
Schlagwort: Spengler Lazarus

Luther an Lazarus Spengler

Luther an Lazarus Spengler

Gnad vnd friede yn Christo. Den abschied zu Augspurg, mein lieber herr vnd freund, welchen Ir m. Vito yn schriften angezeigt, hat mir mein gn. herr hertzog Ernst von Luneburg mundlich vnd schriftlich offenbart. Ich meyne je, das heist welt weisheit, da greife man zu, da vnser Christus von yhm verdampt dennoch so mächtig ist, daß er nicht allein wasser, sondern auch narren regenen lassen kann. Vnd wie solt oder kund es auch anders geraten, wo man wider gottis offentliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Luther, Martin an Lazarus Spengler in Nürnberg, Juli 1530

Luther, Martin an Lazarus Spengler in Nürnberg, Juli 1530

Veste Coburg, 8. Juli 1530 Gnad und Friede in Christo. Ehrbar, günstige,r lieber Herr und Freund! Weil ihr begehrt zu wissen, ob mein Petschaft recht troffen sei, will ich euch mein erste Gedanken anzeigen zu guter Gesellschaft, die ich auf mein Petschaft wollt fassen, als ein Merkzeichen meiner Theologie. Das erst sollt ein Kreuz sein, schwarz im Herzen, das seine natürliche Farbe hätte, damit ich mir selbs Erinnerung gäbe, daß der Glaube an den Gekreuzigten uns selig macht. Denn so…

Weiterlesen Weiterlesen

Luther, Martin – An Lazarus Spengler, v. 4. Februar 1525

Luther, Martin – An Lazarus Spengler, v. 4. Februar 1525

Zuerst im Leipz. Supplement S. 87. Dann bei Walch XXI. S. 85. De W. II. 622. Dem vorsichtigen und weisen Lazaro Spengeler, Syndico der Stadt Nürnberg, meinem günstigen Herrn und guten Freunde. Gnad und Fried in C. Vorsichtiger, günstiger, lieber Herr und Freund! Aus eurem Schreiben, nächst an mich gethan, habe ich Freud und Unlust empfangen: Freude an dem, daß Christus so wacker bei euch ist und auf die Wölfe siehet; Unlust, daß der Verfall so ferne schon kommen ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Luther, Martin – An Lazarus Spengler, Stadtschreiber zu Nürnberg (1520)

Luther, Martin – An Lazarus Spengler, Stadtschreiber zu Nürnberg (1520)

v. 17. November 1520 Dem fursichtigen und weisen Lazaro Spengler, der Stadt Nürnberg Schreiber rc. rc., meinem besondern Herrn und Freunde. Jesus Meinen Dienst rc. Ehrbar und Weiser, mein lieber Herr und Freund. Euer Schreiben und großen Muth in christlicher wahrheit hab ich mit sondern Freuden gelesen: Gott stärk euch und uns allesampt mit seiner Gnaden. Dank euch auch fleißig euer großen freundlichen Sorgen, so ihr von meinen und aller Wittemberger tragt. Ihr sollts aber gewißlich glauben, Daß. D. Carlstadt…

Weiterlesen Weiterlesen