Durchsuchen nach
Schlagwort: Rat zu Zürich

Blaurock, Georg – Bittschrift an den Rat von Zürich aus dem Gefängnisse.

Blaurock, Georg – Bittschrift an den Rat von Zürich aus dem Gefängnisse.

Liebe, Gnädige Herren! Christus Jesus ist nach heiterer Anzeigung Gottes, und Verordnung dessen, der alle Dinge schaltet und walten, gekommen, den Fall Adams widerzubringen, in dem wir alle tod waren. Dann deßwegen hat Gott seinen Sohn gesandt, und ihm alle Gewalt im Himmel und auf Erden gegeben, daß einjeder, der seinen Nahmen anrieffe, und in ihn vertraute, das ewige Leben hätte. Dem zufolge hat Christus seine Jünger ausgesandt und ihnen befohlen, daß sie hingehen und alle Völcker lehren sollten, daß…

Weiterlesen Weiterlesen

Brennwald, Johannes – An den Rath zu Zürich

Brennwald, Johannes – An den Rath zu Zürich

Gnädige liebe Herren! Wie mein Herr Vogt Euch zuschreibt, daß einige Händel vorgegangen seyen, werdet ihr ferner aus meinem Schreiben verstehen. Demselbigen ist auf das kürtzeste also: Wie ich aus der Disputation((wahrscheinlich die zweite Disputation mit den Wiedertäuffern vom 20. März)) heim gekommen bin, ist mancherley von den Widertäuffern geredt worden, nemlich man habe sie nicht genugsam verhören wollen. Auf solches habe ich am Sonntag wollen das Gotts-Wort verkündigen und in meinem Fürnehmen fortfahren, nemlich in dem VII. Capitel Johannis…

Weiterlesen Weiterlesen

Einiger Wiedertäuffer Bittschrift an den Rath zu Zurich, daß man ihre Sache recht untersuche.

Einiger Wiedertäuffer Bittschrift an den Rath zu Zurich, daß man ihre Sache recht untersuche.

EHrsame, weise, günstige Herren! Wir mögen wohl erkennen, daß ihr Mühe und Arbeit mit uns habet, und daß wir hingegen in grossen täglichen Sorgen stehen. Nun möchten wir leiden, und wollen auch Gott treulich darum anruffen, damit er euch und uns zu Frieden helffe. Dieses mag wohl geschehen, wenn euere Gnaden ein öffentliches Gespräch vorschlagen und darzu auch andere Leuthe erforderen, es seyen dieienigen, welche um dieser Sache willen verschickt worden oder andere. Was dann mit dem Worte Gottes erfunden…

Weiterlesen Weiterlesen

Amtleuthe von Grimingen – An den Rath zu Zürich

Amtleuthe von Grimingen – An den Rath zu Zürich

Die Amtleuthe von Grimingen berichten dem Rath zu Zürich/ wie sie seinem Befehl gemäß mit den Widertäuffern gehandlet und anerbieten ihre fernere Treue und Gehorsame. FRomme, veste, fürsichtige, ehrsame, weise, günstige, gnädige unsere liebe Herren! Als wir euch zum nächsten geschrieben haben auf heut mit allen Täuffern zu handlen, dieses ist geschehen und sind sie in das Schloß zu Grüningen in die Stube zusammen beschickt worden. Derselbigen sind eben viel gewesen. Wir waren also zu Rath worden, ihnen euren gesandten…

Weiterlesen Weiterlesen

Conrad Grebel und Marx Bossart – Bittschrift an den grossen Rath zu Zürich

Conrad Grebel und Marx Bossart – Bittschrift an den grossen Rath zu Zürich

daß er ihnen sicheres Geleit gäbe. HErr Bürgermeister! ehrsame, weise, gnädige, liebe Herren! Wir Conrad Grebel und Marx Bossart haben euerer Weißheit Brief und Gebot an alle diejenigen, welche sagen, daß Mr. Ulrich Zwinglin in seinem Tauff-Buche lüge, auf datum dieses Briefs gelesen und verstanden. Derowegen ist unsere Antwort, Bitt und Anschreyen, daß ihr unsere gnädige Herren uns vor euch Rath und Bürgeren auf künftigen Samstag zu erscheinen ein freyes, sicheres Geleit in euere Stadt und wiederum daraus an unsere…

Weiterlesen Weiterlesen

Mantz, Felix – Protestation und Schutzschrift an den Rat von Zürich

Mantz, Felix – Protestation und Schutzschrift an den Rat von Zürich

Weise, fürsorgende, gnädige, liebe Herrn und Brüder! Eure Weisheit wissen wohl, daß viele ungewöhnliche Gespräche stattgefunden haben. Einerseits meinen einige, man müsse neugeborene Kinder, die gerade aus dem Mutterleib kommen, taufen; denn das könne aus der Heiligen Schrift bewiesen werden. Die andern wissen und glauben auf Grund ihres Studiums göttlicher Schrift – und zwar mit Recht -, daß die Kindertaufe schlecht und falsch ist, vom Antichristen stammt und von ihm erdacht ist. Zu diesen gehöre auch ich und werde von…

Weiterlesen Weiterlesen