Calvin, Jean – An Viret in Lausanne (224).

Calvin, Jean – An Viret in Lausanne (224).

Weggelassen ist eine kleine kritische Bemerkung zu Virets Schrift und die Bitte, zu de Falais nach Basel zu reisen. Der erwähnte Brief an Bullinger ist Nr. 188.

Über den Eigensinn der Zürcher.

– – Der Bote hat dir auch noch einen Brief Bullingers zu bringen, in dem du eine außerordentliche Rechthaberei bemerken wirst. Ich habe dir schon einmal über die Zürcher gesagt, dass sie stets dasselbe Lied singen. Wenn ihnen doch ihr Trotz, den sie Charakterfestigkeit nennen, nicht gar so sehr gefiele. Nun siehst du, wie du dich getäuscht hast, als du meintest, ich werde etwas erreichen mit meinem Brief. Er antwortet ja darauf, als ob er von mir zum Kampf herausgefordert worden wäre. – –

Lebwohl bester Bruder und Freund. Der Herr Jesus behüte und leite dich stets. Grüße deine Frau und alle Brüder und Freunde.

Genf, 28. Januar 1548.
Dein
Johannes Calvin.

 

Kommentare sind geschlossen.