Durchsuchen nach
Schlagwort: Weter David

Calvin, Jean – An Pfarrer David Weter in St. Gallen.

Calvin, Jean – An Pfarrer David Weter in St. Gallen.

Nr. 678 (C. R. – 3509) Vgl. 624. Verteidigung Melanchthons gegenüber falschen Gerüchten. Ich hätte dich nicht für so leichtgläubig gehalten, dass du Melanchthon im Verdacht solch schmählichen Tuns haben könntest. Denn ganz abgesehen vom Widersinn dieser Lehre, – hätte er etwas Schmählicheres tun können, als sozusagen zum Vergnügen und im Spaße gutzuheißen, was er vierundzwanzig Jahre lang verachtet hat? Schon die Zeitumstände hätten die Eitelkeit des Geredes zur Genüge erweisen können; denn es hieß doch, Melanchthon habe diese Klagelieder…

Weiterlesen Weiterlesen

Calvin, Jean – An Pfarrer David Weter in St. Gallen.

Calvin, Jean – An Pfarrer David Weter in St. Gallen.

Nr. 624 (C. R. – 3203) Über Hans Leyner vgl. Nr. 344. Herzlicher Dank für einen freundlichen Brief. Ich bin unserm gemeinsamen Freund, Hans Leyner, Dank schuldig, dass er dich veranlasst hat, mir zu schreiben, dir aber, verehrter Bruder, noch mehr, dass du es dich nicht verdrießen ließest, dies zu tun, um mir deine Liebe zu bezeugen. Dieser Liebesdienst ist lobenswert und bedarf durchaus keiner Verzeihung oder Entschuldigung. Leyner selbst hat mich dir schon längst verpflichtet gehabt dadurch, dass er…

Weiterlesen Weiterlesen