Durchsuchen nach
Schlagwort: Mercier Jean

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Nr. 748 (C. R. – 4035) Vgl. 555, 727. Mercier hatte sich neuerdings entschuldigt, er könne nicht nach Genf kommen. Der französische Hebraist Saintravier war kurze Zeit von 1561 bis 1562 in Genf Lehrer gewesen und dort gestorben. Dringende Berufung an die Genfer Akademie. Mir genügt deine Entschuldigung nicht, teils weil es überhaupt keine rechte Entschuldigung ist, teils weil ich durchaus nicht etwa, wie du meinst, für mich rede, teils weil die Notlage, in die du uns gebracht hast, gar…

Weiterlesen Weiterlesen

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Nr. 727 (C. R. – 3944) Vgl. 555. Mercier hatte Calvin in dem erwähnten Briefe offenbar versprochen, nach Genf zu kommen, war aber in Paris geblieben und dort vom katholischen Pöbel misshandelt und fast getötet worden. Glückwunsch zur Lebensrettung und Einladung nach Genf. Zwei Tage, nachdem ich deinen Brief erhalten, traf uns wie ein Blitz die Nachricht von deinem Tode, die mich und viele andere nicht nur erschreckte, sondern geradezu niederschmetterte. Du kannst dir darin imponieren, dass du uns zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Calvin, Jean – An Jean Mercier in Paris.

Nr. 555 (C. R. – 2832) Jean Mercier von Uzes studierte zuerst Jurisprudenz, dann Hebräisch und wurde Professor dieser Sprache am College royal in Paris. Er neigte zum Protestantismus, ohne sich ihm aber ganz anzuschließen, Rachamus ist das Pseudonym Jean Macards, des Pfarrers der evangelischen Gemeinde in Paris. Berufung an die Genfer Akademie. Wenn ich dir in einer sehr ernsten Angelegenheit nur in aller Kürze zu schreiben wage, im Vertrauen auf deine, wie mir scheint, sattsam bekannte Freundlichkeit, so weiß…

Weiterlesen Weiterlesen