Durchsuchen nach
Schlagwort: Rat zu Pirna

Melanchthon an den Rat zu Pirna, 18.6.1546

Melanchthon an den Rat zu Pirna, 18.6.1546

Den Erbaren, Weisen und fürnehmen Herrn Bürgermeistern zu Rath zu Birn, meinen günstigen Herrn. Gottes Gnad durch seinen eingebornen Sohn Jesum Christum, unsern Heiland, zuvor. Erbare, Weise, fürnehme, günstige Herren. Zeigern dieser Schriften Christophorum Kittel habe ich examirt, und so er Fleiß thun wollte, hoffe ich, er werde in der Schule nützlich dienen. Denn er hat eine gute Uebung in grammatica; er erbeut sich auch, treulich und fleißig sein Amt auszurichten, so er von E. W. angenommen wir.d Derhalben ich…

Weiterlesen Weiterlesen