Durchsuchen nach
Schlagwort: Philipp zu Stettin Herzog von Pommern

Luther an Herzog Philipp zu Stettin, Pommern etc.

Luther an Herzog Philipp zu Stettin, Pommern etc.

2.7.1545 Gottes gnad durch seynen eingebornen son, Jhesum Christum, vnsern heyland, zuuor. Durchleuchtiger, hochgeborner furst, gnediger herr. E f. g. wissen ohn zweiuel selb alle gelegenheit des handels, wie Peter Schwab vnd Symon Wolder von Stolpen durch boße bericht bey dem durchleuchtigen, hochgebornen fursten vnd herrn, herrn Barnim, herczogen zu Pomern v. gn. h. in vngnaden komen vnd dass ernach eruolgt, dass sie nicht widerumb sicher in ihren gutern sein konnten. Wiewol wir nun vns nicht zurichter machen, so siehet…

Weiterlesen Weiterlesen