Durchsuchen nach
Schlagwort: Hornung Katharina

Luther, Martin – An Katharina Hornung.

Luther, Martin – An Katharina Hornung.

1. Februar 1530. Wolf Hornung war von dem Kurfürsten Joachim von Brandenburg vertrieben worden. Die lange Trennung von seinem Weibe hatte Vermögensstreitigkeiten zwischen ihr und ihrem Manne hervorgerufen. Diese sucht Luther zu schlichten. Der ehrbarn Frauen, Katharin Hornungin, zu Cöllen an der Spree. Gnade und Friede in Christo. Ehrbar, liebe Frau, was ich dir jetzt schreibe, sollst du gewiß dafür halten, daß ich’s thue aus Bitte und Begehr deines Mannes, Wolf Hornungs. Dein Gewissen kann dir wohl sagen, wie daß…

Weiterlesen Weiterlesen

Luther, Martin – An Katharine Hornung in Berlin, 7. Jan. 1528

Luther, Martin – An Katharine Hornung in Berlin, 7. Jan. 1528

Gnad vnd Fride ynn Christo Mein liebe fraw Katherin, Ich hab mich durch ettliche, so es mit euch gut gemeinet, lassen bereden, den guten gesellen Wolff Hornung ewren ehlichen man, aber mal zu bewegen (wie es mehr mal durch andere, eben so vergeblich, als itzt geschehen) euch freundlich sich zu erbietten, vnd die sachen ynn fride zu schlichten. Aber weil yhr selbs euch so frembd stellet, also, das yhr nach so viel spottischer briefe, nicht doch einen freundlichen ernsten brieff…

Weiterlesen Weiterlesen