Kurfürst Johann von Sachsen an Luther

Kurfürst Johann von Sachsen an Luther

25. Juni 1531

Unsern Gruß zuvor. Ehrwirdiger, Hochgelahrter, lieber andächtiger! Wir haben den edeln, hochgelahrten, unsern Räthen und lieben getreuen Hansen Edlen von der Plaunitz, ritter, unserm Ambtmann zu Grym, Gregorien Bruck, Doctor, und Hansen von Doltzk Euch etzlicher Sachen halben Anzeigung zu thun befohlen, wie Ihr von ihnen vornehmen werdet, und ist demnach unser gnädigs Begehren, Ihr wollet ihnen dorinnen wie uns selbst Glauben geben und dermaßen erzeigen, wie wir uns zu Euch gnädiglich vorsehen. Doran geschicht uns von Euch zu Gefallen, und seind Euch mit Gnaden gneigt. Datum Torgau, Sonntags nach Johannis Baptiste, Anno 1531.

Dr. Martin Luther’s sämmtliche Werke
Herausgegeben von
J. K. Irmischer u.a.
Briefwechsel Neunter Band.
Calw und Stuttgart
Verlag der Vereinsbuchhandlung.
1903

Kommentare sind geschlossen.