Luther, Martin – An Justus Jonas

Luther, Martin – An Justus Jonas

Wittenberg den 14. März 1530

Gnade und Friede in Christo! Der Kurfürst fordert uns, d.h. Euch, Pommer, Philippus und mich, in einem gemeinsamen Brief auf, zusammenzukommen und unter Hintansetzung alles andern bis zum nächsten Sonntag alle notwendigen Vorbereitungen für den Reichstag zu treffen, der am 8. April zusammentreten soll. Kaiser Karl will selbst in Augsburg erscheinen, um, wie er in seiner Bulle sagt, alles freundschaftlich beizulegen. Darum werden wir heute und morgen auch in Eurer Abwesenheit erledigen, soviel wir können. Um aber dem Willen des Kurfürsten Genüge zu tun, ist es auch Eure Sache, Eure Arbeiten auf die andern Genossen abzuschieben und Euch morgen hier einzufinden. Christus mag helfen, dßa alles zu seiner Ehre geschieht, Amen.

In der zwölften Stunde des 14. März 1530.

Martinus Luther.

Martin Luthers Briefe
In Auswahl herausgegeben von Reinhard Buchwald
Zweiter Band
Leipzig,
im Inselverlag
mdccccix

Kommentare sind geschlossen.