Friedrich der Weise an Fabian von Feilitsch

Friedrich der Weise an Fabian von Feilitsch

Aus einem Schreiben des Churfürsten an Fabian von Feilitsch d. d. Lochow Sonnabend nach Michaelistag 1519 (1. Oct.)

Das her karl Miltitz seinen abschidt nit gern genommen das wellen wir wol glauben. dan er ist an den orten gern| da man Im gutlich tut| vnd wol aufwart| So haben wir auch aus der zugeschickten zetl vernomen| was auf der einfurung. der Rosen an perem gelt zu auslosung der zerung In den herbergen bezalt worden ist| vnd das du her karls muter vnd schwestern| auch hast auslosen lassen| ist Vnns nit entgegen. dan wo das maiste bleibt| geht das weniger auch wol mit.

Zeitschrift für thüringische Geschichte und Alterthumskunde
Erster Band
Jena, Friedrich Frommann
1854

Kommentare sind geschlossen.