Durchsuchen nach
Schlagwort: Frecht Christina

Frecht, Martin – Der Erbaren frawen Cristina Frechtin, Bürgerin zu Vlm, meiner herzlieben Haußfraw zu Handen.

Frecht, Martin – Der Erbaren frawen Cristina Frechtin, Bürgerin zu Vlm, meiner herzlieben Haußfraw zu Handen.

Den 31. Aug. 1548 Gnad und Frid von Gott durch Christum Jesum, unsern einigen Heiland und Nothelfer samt Erbiettung ehelicher treu und aller willigen Dienste zuvoran, herzliebe Hausfrau. Dein und unsers lieben Süns Jone Schreiben hab ich mit Fröden entpfangen und wol vernommen, was Fleiß, Sorg und Mühe ihr alle habend, domitt durch Gottes gnad, die auch den Lohn gebe, wir einmal ledig wider zu Haus kömend, das wir all Tag verhoffen nit von Menschen, die vil verheißen und wenig…

Weiterlesen Weiterlesen

Frecht, Martin – Brief an seine Frau vom 24.8.1548

Frecht, Martin – Brief an seine Frau vom 24.8.1548

Gnad und Fried von Gott durch Christum Jesum , unsern einigen Heiland, samt eheliche Treu und alles Guts zuvoran, herzliebe Hausfrau Christina. Wiß, daß wir den ersten Tag ohnausgespannen bis gen Süßheim kommen, daselbst über Nacht blieben, und am andern Tag gen Kirchen an der Eck unsrem gnädigen Herrn Obersten Altensteig überantwortet, der uns ein groß Stuben und Kammer eingeben, mit Essen und Trinken, Gott sei Lob, wohlhält, mit 6 Hackenschützen uns verwahret, und sind also leider arme Gefangene. Haben…

Weiterlesen Weiterlesen