Jacob Werdmüller an Zwingli

Jacob Werdmüller an Zwingli

1530 schrieb Werdmüller an Zwingli:

„Es prediget hier Niemand (nämlich die evangelische Lehre) auch könnte es nicht, wiewohl hier Einer sich befindet, welcher der Schrift berichtet ist, dem ich auch Euer lateinisches Büchlein((Entweder den Commentar de veres et falsa religione oder die Schrift „de providentia Dei“. Beide Schriften wurden in Italien viel gelesen und trugen sehr viel zur evangelischen Erweckung in diesem Lande bei.)) geliehen habe; denn dieser Mönch liest viel im Testamente und sagt: er wolle jetzt nur noch die Episteln Pauli predigen, was die Anderen nicht können.

Kommentare sind geschlossen.