Melanchthon an Kurfürst August von Sachsen

Melanchthon an Kurfürst August von Sachsen

1554 den 13. April

Gottes gnad durch seinen Eingebornen Son Jhesum Christum vnsern heiland vnd warhafftigen helffer zuuor. Durchleuchtister hochgeborner gnedigster churfurst vnd herr, Ecfg gnedige schrifft an den Ernwirdigen herrn doctor Forsterum vnd Camerarium haltend hab ich empfangen, vnd gedachten doctor Forstero zulesen zugestallt, wiewol wir nu die fahrlikeit des Synodi betrachten, so verstehen wir doch das Ecfg die selbige versamlung gewilligt, daruff vns geburt gehorsam zu sein, so die pfaltzischen, wirtebergischen vnd Hessen ankhemen, Solte aber da ettwas anders, denn von der antwort vff dem Reichßtag zu geben, furgenomen werden, haben wir sorg es wurde nicht geringes gezenk volgen, denn Osiander hatt viel fragen erreget, da zu mehr leut gehoren, vnd bitten wir In vnterthenikeit Ecfg alß ein hochloblicher christlicher churfurst, wolle yhrer land kirchen Einikeit nicht zerrutten lassen, Der allmechtige Gott vatter vnsers heilands Jhesu Christi, der yhm gewißlich Ein Ewige kirchen Im menschlichen geschlecht samlet durch Euangelium vnd nicht anders, woll  Ecfg vnd Ecfg gemahel vnd Jungen herrn, gnediglich sterken vnd bewaren Datum 13 Aprilis 1554

Ecfg vntertheniger Diener Philippus Melanthon.

—-

Das Bedenken (zu obigem Brief)

Wiewol dise versamlung der predicanten aus wirteberg rc disen namen hatt, alß soll man sich da vnterreden, was vff dem Reichßtag der Relligion halben zu antworten sey, so gedenk ich doch das dise versamlung durch prewssen gevrsacht wirt,

vnd ob gleich dises nicht ist, so soll man doch von der Prewssischen sach reden, denn die wirtebergischen haben sich eingelassen,

vnd so man nicht davon reden wolt bringt das still sweigen auch Ein verdacht, vnd ist also vff alle weg grösser gezenk vnd trennung zu besorgen, Ich will mich auch nicht einlassen, des Osiandri sach zu fliken, vnd so viel den Reichstag belanget, sind wir entlich bedacht khei nandre oder newe Confession zu machen, welche nu Einer gleichen Confession sein wollen, die mochten vff dem Reichßtag yhr gemut anzeigen,

Auch ist zu besorgen, So diser particular Synodus gehalden wurde, es wurden andre gegen Synodi von andern orten gehalden werden, wie ich vernomen habe, das doctor Morlin Ein Synodum In Brunswig beruffen wolle, vnd ist offentlich, das Zu diser Zeit zu Eintrechtigkeit In disen landen nutzlicher ist, solchen Synodum nicht zusamen bringen

Ich khann auch nicht gedenken wie ehr furzunemen sey, vnd so nicht furstliche rädte Dabey weren, wurden allerley vnordnung volgen,

Doch stell ich dises alles zu Ecfg bedenken.

Zeitschrift für die historische Theologie
herausgegeben von Dr. theol. Christian Wilhelm Riedner
Neunundzwanzigster Band.
NEue Folge. Dreiundzwanzigster Band.
Gotha.
Friedr. Andr. Perthes.
1859

Kommentare sind geschlossen.