Hans Zeysen – An Spalatin

Hans Zeysen – An Spalatin

Hanß Zeysens, Schöffers zu Alstedt, Schreiben an Spalatinum, am Sonntag Jubilate 1525. abgelassen, und den Bauern-Aufruhr in Thüringen betreffend.

MEin willig Dinst alzeit zuuor, meyn lieber Her vnnd freundt, ich hab eur schreiben geleßenn, aber ich fug euch wissen, das es vbell vnnd jammerlich hie zugehett, es sein alle closter hie vmb verwüstett. Die domina zu nauendorff ist zu Halle, es ist keyn herschafft hie meer angesehen, sondern ein grosse Verachtung außgossnn. Muntzer vnnd pfeiffer zu molhaussen sein in Irem hehre selber Rottmeister vnnd haubtleuth, sturmen vnnd plundern allenthalben, wue sie konnen, sie halten bey XV M starck, etliche sagen vber LM es gehen die sag nit gleich zue, aber im sey wie es wolle, so ist es ein jemerliche sach, das also vil fursten in disem landt sein sollen, vnnd keyner keyn schwerdt dogegen zucket, sie haben hern apel von ebleben schlos geplundert vnd geprant ebleben gnant, eyns dobey schlotheyn gnant, ein schloß vffm eyffelt, die harenburg gnant, ist der von Boltzungsleben. Aber von Rostenberg hat er mussen abzihen. So ligen bey VI M man hie zwue meyl von alstet, ghorn Im auch zue, die meren sich alle tag, zihen alle tag auff, reissen edelhoff vmb, weyl sie keyn closter meer haben. Item nemen kue vnnd neren sich also. Aber sie sein viel redlicher dan Muntzers hauff, sie sein nit so blutgirig als Muntzer, domit seyt got alweg beuolhen, ich thue euch was euch lieb ist. Datum Jubilate Ao.XXV.

Hanß Zeys, schosser zu Alstedt.

Johann Erhard Kappen
Kleine Nachlese
Einiger, größten Theils noch ungedruckter,
Und sonderlich
zur Erläuterung
Der
Reformations-Geschichte
nützlicher Urkunden
Anderer Theil
Leipzig
Bey Joh. Friedrich Brauns, sel. Erben, 1727.

Kommentare sind geschlossen.