Browsed by
Kategorie: Knox John

Knox, John – An seine geliebten Brüder, das Volk von Schottland.

Knox, John – An seine geliebten Brüder, das Volk von Schottland.

Seinen geliebten Brüdern, dem Volke von Schottland, wünscht Johann Knox Gnade, Barmherzigkeit und Frieden, nebst dem Geiste richtigen Urtheils! Was ich von der Königin, den Ständen und dem Adel, als den gegenwärtigen Häuptern des Reiches, gefordert habe, das kann ich nicht aufhören, auch von euch zu verlangen, geliebte Brüder, die ihr ja die Gemeinde und der Körper des Staates seid, nämlich daß es euch gefallen möge, ungeachtet des falschen und grausamen Urtheils, welches eure verkehrten Bischöfe gegen mich gefällt haben,…

Weiterlesen Weiterlesen

Knox, John – An die Brüder in Schottland

Knox, John – An die Brüder in Schottland

Joh. Knox, der gebundene Knecht Jesu Christi, seinen geliebtesten Brüdern von der Gemeinde im Schlosse zu St. Andrews und allen Bekennern des wahren Evangeliums Christi Gnade, Erbarmen und Friede von Gott dem Vater mit dem beständigen Troste des h. Geistes. Die Absichten Satans gingen bei unserer Verfolgung sichtbar dahin, einmal zu verhindern, daß der heilsame Wind des Evangeliums nicht mehr in den Gegenden, wo wir wohnten und lebten, wehen sollte, und dann uns selbst durch körperliche Leiden und weltliche Anfechtungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Knox, John – An seine Freunde in Edinburg.

Knox, John – An seine Freunde in Edinburg.

Genf, im März 1557. Meine eigene Bewegung und mein tägliches Gebet geht nicht nur dahin, daß ich wieder zu Euch kommen, sondern daß ich auch unter Euch meinen Kampf mit Freuden vollenden möge. Darum versichert euch selbst, daß, sobald nur eine größere Anzahl von euch mein Herüberkommen wünscht, als die all derer ist, welchen ich jetzt zu dienen verpflichtet bin, mich die Aussicht auf Gefahren oder selbst auf einen gewissen Tod nicht zurückhalten wird. Zwar rast wirklich der Teufel gewaltiglich,…

Weiterlesen Weiterlesen

Knox, John – An Mistreß Bowes (Dieppe 1554)

Knox, John – An Mistreß Bowes (Dieppe 1554)

Ich kann es weder mit der Zunge noch mit der Feder ausdrücken, geliebte Mutter, wie sehr es mich verlangt, einige Nachrichten von Eurer Beharrlichkeit bei der reinen Lehre Jesu in diesen Tagen des Kampfes zu erhalten, der sich so gewiß in kurzer Zeit zu der Beschämung seiner stolzen Feinde endigen wird. Dieß Verlangen ist bei mir so groß, daß es keinen Gedanken an die Erhaltung meines Körpers und keine Sorge bei mir aufkommen läßt, wo ich die Mittel zu derselben…

Weiterlesen Weiterlesen

Knox, John – An Miß Bowes, 1553

Knox, John – An Miß Bowes, 1553

Gepriesen sei Gott, der uns die Wahrheit Seines Worts von Zeit zu Zeit, wie es unsere Schwachheit erfordert, so sichtbar bestätigt und bekräftigt! Unser Feind, liebe Schwester, sucht es euch nur immer zweifelhaft zu machen, ob dasjenige, was wir lehren, Gottes Wort ist oder nicht. Wenn aber auch die Wahrheit davon nicht schon durch so viele Beweise für uns beglaubigt wäre, müßten wir nicht allein durch dasjenige, was täglich vor unsern Augen vorgeht, die höchste Gewißheit davon bekommen? Hat uns…

Weiterlesen Weiterlesen