Browsed by
Kategorie: Johann Friedrich von Sachsen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Vnser gruß zuuorn, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Nachdem Ir vns in vergangen tagen vf der ersamen weißen, vnser aynungsverwandten vnd liben besondern burgermeister vnd ratmannen der stad Braunschweig ansuchen, so sie bey vns eins superattendenten halben gethan, doctor Heirichen Luneburger furgeschlagen, dass derselbe am bequembsten vnd besten inen den von Braunschweig solte zuerlangen vnd zu gebrauchen sein, welchs wir dann von Euch zu gnedigem gefallen vermarkt vnd dauon inen durch vnser schreiben vermeldung gethan haben, so geben wir Euch…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

23.01.1543 Vnsern grus zuuor, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Wir haben Euer abermals schreiben der 40 fl. halben, welche magister Johan Durstein von dem lehen vf vnserm schlos Wartburg nu lenger dan ein jar vber vnsere ime gegebene vorschreibunge vorenthalden werden soll gelesen vnd Euer vnterdenige bit daraus vernommen. Nun konnten wir nit wissen, was die vorhinderungen seind, dass demselben magister solch geld das vergangne jar nit gereicht haben, auch vnserm schulteiß gegen Eisenach derhalben auch, weil andere meher dergleichen…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Friedrich an Melanchthon, 17.2.1542

Johann Friedrich an Melanchthon, 17.2.1542

An Philippum Wir wollen euch nicht bergen, daß uns der hochgeborne unser freundlicher lieber Vetter Herr MMoritz Herzog zu Sachsen, angelanget, dieweil seine Liebe die Universität Leipzig zu reformiren willens, daß wir euch wollten befehlen, daß ihr euch auf S. Liebe Erfordern dahin wollt begeben, und solche Reformation vornehmen helfen. Dieweil denn dieß ein gutes auch dem gemeinen Nutz förderlich Vorhaben ist, so begehren wir, ihr wollet auf Zeit, wenn ihr von benannten unsern Vetter erfordert werdet, euch gen Leipzig…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Von gots gnaden wir Johans Friderich, herzog zu Sachsen etc., thun kund vnd bekennen hiemit vor vns vnd vnser erben gegen meniglich, nachdem wir dem erwirdigen vnd hochgelarten, vnsern lieben andechtigen, Ern Martin Luther, der heiligen schrift doctor, vnd seinen kindern aus vielen vrsachen, die wir von vnnoten achten, zuerzelen, pillich mit allem gnedigen willen gneigt sein, so haben wir demnach aus aignem bewegknus vnd gnedigem gemuth ime, seinen kindern vnd iren erben tausent gulden vnser fursten muntz aus vnser…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Abschlägl. Bescheid auf Luther’s Fürbitte, dem Magister J. Sachse die Stelle des verstorbenen Fach an der Universität Wittenberg zu übertragen. V, g, z, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Wir haben Eur schreiben abermals die vorsehung magister Holsteins mit einer lection belangend gelesen, beuelhen derhalben vf der vniuersitet vns ieczt gethanem bericht, dass magister Winßheim die griechische lection, die er abwesens magister Philips verwaltet hat, gelassen vnd magister Holstein des Winßhheimbs vorige lection in rethorica assignirt werden solle, mit weytherm inhalt,…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Antwortet auf die Fürbitte für Mag. Johann Sachse V. g. zuuor. Erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Eur schreiben des magister Sachsen halben, haben wir empfangen vnd gnediglich gelesen, thun darauf vnser vniuersitet schreiben, wie Ir aus inliegender copey werdet vornemen vnd wollen vns vorsehen, sie werden sich desselben vnsers beuelichs gehorsamblich halden. Das haben wir Euch gnediger meynung nit wollen pergen vnd seint euch mit gnaden vnd gutem gneigt. Quelle: Dr. Martin Luthers Briefwechsel Herausgegeben von Dr. C. A. H….

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Friedrich von Sachsen an Luther.

Johann Friedrich von Sachsen an Luther.

Churfürst Friedrich sendet an Luther Copie des Einkommens der Pfarrei Gera, um ihm die Möglichkeit weiterer Unterhandlung mit Th. Schnabel zu geben. Vnsern grus zuuor, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Vns ist Eur antwort vnd bedenken eins pfarrers halb gein Gerau zuuerordnen alhir furbracht worden, vnd nachdem Ir vns vner andern von doctor Tiloman Schnabel anczeigt, welcher sich von Alueld in Herren etlicher vrsachen halb wolte vorsetzen lassen, Ir aber zuuor wissen wolt, ob ddie pfar auch so statlich were,…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Luther soll einen Pfarrer für die Gräfin von Beichlingen, verwittw. Frau v. Gera, nach Gera vorschlagen, da ihrem Gesuch, den Pfarrer von Pausa zu gewinnen, nicht willfährdet werden kann. Vnsern grus zuuor, erwirrdiger und hochgelarter, lieber andechtiger. Wie vns die edele, vnsere liebe besondere Anna, geb. grefin von Beichlingen, fraw zu Gerau, wittwe vf anlangen irer vnderthanen zu Gerau, sie mit dem pfarrer zu Pausa zuuorsehen lassen, angesucht hat, werdet Ir einliegends befinden. Weil dann die von Pausa eines pfarrers…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther, 15.5.1540

Churfürst Johann Friedrich an Luther, 15.5.1540

Vnsern grus zuuor, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Wir haben Ewer schreyben, darinnen Ihr den alten prediger zu Herzbergk, Ern Georgen Schnell, des lehens oder prebendhalben zu Wartberg, so mag. Georg Scharf bisher zu seinem studio gehabt, welcher sich iczo an genants Schnellen stadt gein Herzberg zubegeben vnd er der Schnell herwiderumb an des Scharfen stadt zustudieren willens sein solle, an vns vorbittet, entpfangen vnd geleßen vnd seind auf solch ewer bitt gnediglich geneigt, gedachten Ern Georgen Schnell mit solchem…

Weiterlesen Weiterlesen

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Churfürst Johann Friedrich an Luther

Vnsern grues zuuor, erwirdiger vnd hochgelarter, lieber andechtiger. Nachdem der hochgeborne furst h. Philips, landgraf zu Hessen, vnser frundlicher lieber vedter, bruder vnd wir iczo alhie zu Schmalkalden sein, so werden wir bericht, alß sol sein lieb gestern vor datum ainen boten zu Euch geschickt vnd bey demselben villeicht der sachen halben, darinnen Ir vnd etzliche andere s. l. hiuor gerathen vnd s. l. dieselbige nuhmer in volziehung pracht, geschrieben haben. Dieweil sich dann allerley daraus wil zutragen, haben wir…

Weiterlesen Weiterlesen